Startseite
    Kunterbunte Kultur
    Kunterbuntes Kabinett
    Prosa
  Über...
  Archiv
  Allgemeines Allerlei
  Spontisprüche
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   Hubi´s Seite
   vormittags - Musikband
   Klo oder Kathas Seite
   Ulis Seite
   MatTV



Webnews



http://myblog.de/hochtel

Gratis bloggen bei
myblog.de





S-Bahngeschichte 2 - Zivilcourage - Und es gibt sie doch!

 

Als ich neulich mit der S-Bahn zu meiner Arbeit gefahren bin, ist etwas fantastisches- nein bewundernswert mutiges, ist wohl der bessere Ausdruck passiert.

Die S-Bahn war voller Leute und so war auch unser Vierersitz – Bereich vollbesetzt. Ich fand mich in Gesellschaft zweier jüngerer Herren, die gegenüber von mir saßen und eines mittelalterlichen Mannes der neben mir Zeitung las wieder.

Als hinter uns, bzw. im Rücken von dem zeitungslesenden Herren und mir ein Streit zwischen einem Mann und einer Frau entbrannte. Mein erste Gedanke war:“ Wenn die verheiratet sind..., die haben aber nette Umgangsformen...“ Um was es in dem Streit ging war nicht so leicht heraus zu hören, da die Frau nur gebrochen Deutsch sprach und auch der Mann hatte eine leichten Akzent. Er schrie die ganze Zeit die Frau an, sie solle raus und leise sein und er will Anzeige erstatten. Wie arg der Mann die Frau bedrängt hat, weiß ich nicht, da ja alles hinter mir passierte.

Interessant war auch zu beobachten wie die einzelnen Fahrgäste auf die Auseinandersetzung reagierten, die meisten versuchtes den Streit zu ignorieren und hielten die Blicke auf ihre Zeitung oder ihr Buch gerichtet. Auch ich muss zu geben, dass ich unangenehm berührt war und dachte:“ hoffentlich hört es bald auf „ und „ vielleicht sollte/ muss jemand mal eingreifen“.

Doch dann stand einer der jungen Männer von mir gegenüber auf und der andere folgte ihm gleich und sie schlichteten gemeinsam. Es stellte sich heraus, dass es kein Ehepaar war. Die Frau hatte sich wohl an der Tasche des Mannes vergriffen, aber das ist nicht so wichtig in Anbetracht der Zivilcourage, die die beiden Männer leisteten. Ich war überrascht und beeindruckt über den Mut und das Engagement und man kann sich daran nur ein Beispiel nehmen, damit unser tägliches Miteinander friedlich und gewaltfrei abläuft.

Ich für meinen  Teil werde es zumindest versuchen.

 

9.11.08 15:03


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung